Fotos: David Pichler & Lars Hermes

Video: John Kranert & Ravir Film 

©2020 MISSION LIFELINE e.V. IMPRESSUM DATENSCHUTZ

#SAVETHEM

Wir wollen Menschen aus schrecklichen Lagern holen und sie in Sicherheit bringen!

 

EVAKUIERUNG

Die einzige Möglichkeit, diese Zustände zu beenden!

Während im restlichen Europa nur ein Thema dominiert, schreitet die viel größere Katastrophe in Griechenland immer weiter voran. Die menschenunwürdigen Zustände, unter denen die Geflüchteten aktuell in Moria leben müssen, werden durch das Coronavirus aller Wahrscheinlichkeit nach noch dramatischer. Wo in den letzten Wochen Hilfsorganisationen in ihrer Arbeit bereits drastisch eingeschränkt wurden, wird die Hilfe nun fast komplett unterbunden. Schutzlos ausgeliefert sind vor allem Frauen und die vielen unbegleiteten Kinder und Jugendlichen. Diese Menschen müssen sofort evakuiert werden. Um schnell mit einer so dringend notwendigen Rettungsaktion helfen zu können, haben wir am 8.3.20 einen Spendenaufruf gestartet. Mit der Kampagne #savethem solidarisieren wir uns mit den Menschen im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos und haben auch die Bundesregierung offiziell aufgefordert, endlich aktiv zu werden!
Dank der Hilfe vieler Menschen stehen die Mittel für die Evakuierung von 100 Kindern und Müttern mit einem Charterflugzeug von Lesbos nach Berlin bereit! Institutionen, wie die Diakonie Sachsen und der Kinderschutzbund Dresden sind trotz Corona-Krise willens und in der Lage, unbegleitete Kinder zu betreuen. Ein Hostel steht zur Verfügung, um alle Menschen aufzunehmen. Es ist für alles gesorgt!

 

LUFTBRÜCKE

Berlin ist bereit zur Aufnahme von bis zu 1500 Menschen!

Wie erweitern unser Vorhaben, Flüchtlinge aus Griechenland zu evakuieren und planen nun eine Luftbrücke zwischen Lesbos und Berlin. Damit reagieren wir auf die Ankündigung des Justizsenators Dirk Behrendt, bis zu 1500 Menschen aus Lesbos zu evakuieren, sollte die Bundesregierung nicht binnen sehr kurzer Zeit für die sofortige Aufnahme entscheiden. Der herannahenden Katastrophe müssen wir jetzt mit aller Kraft begegnen. Es ist deshalb notwendig, dass Staat und Zivilgesellschaft diese Mammutaufgabe gemeinsam schultern. Berlin zeigt sich wieder einmal als Stadt mit Herz! Wir haben bereits 55000€ für einen Evakuierungsflug gesammelt. Die nötigen Mittel sind Anfang März innerhalb von vier Tagen gesammelt worden. Wir bauen jetzt eine Luftbrücke mit Hilfe der Zivilgesellschaft, die wir weiter um Spenden bitten. Die Berliner Luftbrücke 1948/1949 rettete den Westteil der Stadt. Nun rettet die vereinte Stadt gemeinsam mit vielen Bürgern in ganz Deutschland die Menschen aus den Elendslagern. Das ist ein wahres Zeichen gelebter Demokratie und Menschlichkeit! Wir haben bereits mit einem Flugdienstleister Vertragsverhandlungen geführt und sind in der Lage schnell zu handeln.

Wir werden weiter für Flüge sammeln. Jeder Euro und damit jede Maschine wird Leben retten!

 

„Es gibt unendlich viel Hoffnung, nur nicht für uns.”

Franz Kafka

 
 

START- UND LANDEERLAUBNIS

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Du kannst uns unterstützen, die Genehmigung für die Evakuierung schnell zu bekommen!
Zum Beispiel: schreibe Deinem Bischof, Deinem Abgeordneten und Prominenten, für eine Genehmigung öffentlich einzutreten. Es ist entscheidend, dass wir genug öffentlichen Druck erzeugen, sonst wird auch das ganze Thema aus der Öffentlichkeit verschwinden, während die Kinder und Familien vergeblich darauf warten, dass Europa seinen Verpflichtungen nachkommt. Packen wir es an! Macht es gerne öffentlich! #savethem

 

MISSION LIFELINE finanziert sich ausschließlich aus Spenden, wobei jeder einzelne Euro für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Rettungsmissionen eingesetzt wird. Die Crew und die Lebensretterinnen und -retter arbeiten ehrenamtlich!

Eure Spende ist steuerlich absetzbar. Aus Kostengründen versenden wir Zuwendungsbescheinigungen ab 200 Euro, auf Wunsch sofort oder einmal im Jahr. Bitte gebt unbedingt eure vollständige Adresse im Verwendungszweck an. Für Spenden unter 200 Euro genügt der Überweisungsbeleg als Nachweis beim Finanzamt (§50 Abs. 4 Nr. 2 Buchst. b EStDV).

MISSION LIFELINE e.V.
IBAN: DE85 8509 0000 2852 2610 08
BIC: GENODEF1DRS
Volksbank Dresden e.G.